3 goldene Regeln für ein erfolgreiches Bewerbungsmarketing

Wie gut ist Ihr Bewerbungsmarketing? Man stelle sich einen dreibeinigen Hocker vor. Kürzt man ein Bein, oder gar zwei, wird die ganze Sitzerei instabil. Kürzt man alle drei Beine wird der Hocker wieder stabil stehen, allein das Sitzen wird dann recht unkommod, gehen doch die Beine auf den Boden auf.

Das erste Bein unseres Dreibeins steht im Bewerbungsmarketing für den geografischen Aspekt, das Zweite entspricht der monetären Seite und das Dritte schließlich repräsentiert die fachliche Ausrichtung.

1. Geografie: Inwieweit bin ich flexibel und mobil? Bin ich gar für einen Umzug bereit? Wie weit bin ich bereit jeden Tag, also auch bei Nebel, Glatteis, Schnee, Dauerregen, Bruthitze etc. in die Arbeit zu fahren? 30 km, 60, 90 oder mehr als 100? Wie bin ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden? Meine Erfahrung: Jeder wird im Bewerbungsgespräch die täglichen 90 km auf sich nehmen; nur um den Job zu bekommen reden sich viele um Kopf um Kragen und sagen alles zu, um dann nach 3 Monaten wieder zu kündigen. Also: Ehrlich, ganz ehrlich, wirklich ehrlich beantworten.

2. Finanzen: Wie viel habe ich in meinem letzten Job verdient, wie viel verdiene ich momentan und wie viel möchte ich beim nächsten Job verdienen? Wo ist meine Schmerzgrenze? Werde ich beim Gehalt Abstriche machen, wenn Umfeld, Aufgabe, Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven stimmen? Auch hier ist gnadenlose, kompromisslose Ehrlichkeit angesagt!

3. Wie bin ich fachlich aufgestellt, hinsichtlich Ausbildung, Weiterbildung und einschlägiger beruflicher Erfahrung? Wie gut passe ich auf die Wunschposition? Welche Defizite bringe ich mit und wie werde ich mit diesen umgehen? Zu wie viel Prozent ist mein Package kompatibel und passgenau? Wie gut entspreche ich dem Anforderungsprofil?

Die Methode ist einfach, aber nicht leicht. Einfach deswegen, weil die drei Parameter glasklar sind und keinen Raum lassen, eigentlich; weil es so schwierig ist, ehrlich zu sein und ehrlich zu bleiben. Deshalb also nicht leicht.

Wer aber diese drei einfachen, klaren Aspekte GLEICH würdigt und sich in diesem dreieckigen Zielgebiet definiert, hat eine glasklare, eindeutige Positionierung im Bewerbungsmarketing. Und eins kann ich jetzt schon versprechen: Sie haben damit zu 95% die Nase vorn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s