Zeitmanagement Lebensplanung Wochenplanung

Lernen Sie bei Stephen Covey: Die Wochenplanung ist die optimale Planungsseinheit, um Ihre großen Ziele wie Visionen, Lebensziele, berufliche Ziele usw. in eine umsetzbare Form zu bringen. Außerdem erzieht schriftliches Arbeiten zu Präzision und absolute Genauigkeit werden Sie brauchen, um an der Erreichung Ihrer Ziele zu arbeiten. Setzen Sie Ihre Prioritäten auf Basis Ihrer ganz persönlichen Wertvorstellungen („Was ist mir wichtig“?) und nach dem Pareto-Prizip 80:20 und vergeuden Sie nicht 80% Ihrer Ressourcen, um ein 20prozentiges Ergebnis zu erreichen.
Es ist wie beim Projektmanagement: Schon die Definition des Themas bedarf genauester Planung, damit Sie das Ziel mit den gewünschten Ressourcen zum gewünschten Termin (Deadline) sicher aus eigener Kraft erreichen können. Sollten Sie mit Unwägbarkeiten arbeiten müssen, bewerten Sie diese: 1 x worst case, 1 x best case, 2 x der wahrscheinliche Fall. Auf alle Fälle müssen Sie jedes Ziel, egal wie groß auf kleine Einheiten („Zelle“) herunter brechen. Diese Einzel- oder Teilschritte planen Sie in Ihre Wochenplanung ein.
Setzen Sie sich 5 Wochenziele, d.h. Aufgaben die Sie in dieser Woche auf alle Fälle erledigen werden UND die Sie Ihrem Ziel näher bringen.
Zum Thema Lebensplanung oder Lebensvision: Kennen Sie die Metapher von den Kieselsteinen? Empfehlenswert auch „Die 7 Wege zur Effektivität“ von Stephen Covey.
Wenn Sie jeden Tag nur eine wichtige Aufgabe erledigen und in der Praxis ist das schon verdammt viel, haben Sie nach einem Jahr, mit einigen Pausen, gut 300 entscheidende Schritte auf Ihre Ziele hin getan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s