Wie geht Karrierestrategie?

Nehmen wir den Fall des Bilanzbuchhalters Brandes. Es ist ein Beispiel aus der EKS®-Literatur.
Herr Brandes war ein Bilanzbuchhalter wie so viele andere auch. Seine Fachkenntnisse waren eher durchschnittlich und im Vergleich zu den vielen Bewerbern auf dem Arbeitsmarkt im Wettbewerb um die wenigen Positionen kam er nie zum Zug.
Eine Analyse allerdings deckte auf, dass er in einem sehr kleinen, speziellen Bereich zumindest Grundkenntnisse besaß, nämlich der in den 60er Jahren aktuellen Zonenrandförderung. Dieses Spezialwissen, das ihn von allen anderen abhob, obwohl es auch nur durchschnittlich war, baute er konsequent aus und verhalf ihm zu einer steilen Karriere.
Was hat das mit Ihnen zu tun, wo Sie vielleicht Ingenieur sind oder Vertriebsleiter oder Arbeitsvorbereiter? Wenden Sie die Systematik doch einfach für Ihren eigenen Bereich an und entwickeln Sie Ihre Spezialkenntnisse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s