Demografrischer Wandel – auch China wird grau . . .

. . . und die Ein-Kind-Strategie bleibt!
Und was ist übermorgen? Ich bin kein Freund des Shareholder-Prinzips „mitnehmen was geht und das sofort“ und der Blick ist auf den nächsten Quartalsbericht gerichtet. Ich bin ein Anhänger des Mittelstandsprinzips, nachhaltig, langfristig und auf die Zukunft gerichtet.
Der Boom in China und weltweit ist gut und schön, aber vielleicht zu steil? Der nächste Absturz kommt bestimmt, aber wann und wodurch?
Auch wir in Deutschland schaffen den demografischen Wandel nicht. Arbeitslose die älter als 50 sind in Arbeit zu bringen? Fast unmöglich! Wie sollen wir unsere vitale (Wirtschafts-)kraft behalten, wenn wir ab 2030 keinen Rohstoff mehr in Form von ausreichend vorhandenem und qualifiziertem Nachwuchs haben? Wer versagt hier, die Politik, die Gesellschaft, die Bürokratie, die Wirtschaft? Keine Ahnung. Reichen würde schon ein Umdenken, ein Bewusstseinswandel. Ich kann es nicht mehr hören, von wegen Social Responsibility, werteorientierte Unternehmensführung etc. Die Wirklichkeit sieht anders aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s